mobil 0176-533 122 54 mail@barbaraglueck.de
Deine Eltern altern? Und wie geht es Dir?

Nur wer auf die eigene Seele achtet,
kann gut mit Menschen umgehen.
– Pater Anselm Grün –

Entnommen aus: Anselm Grün, Von der Kraft des Anfangs © Vier-Türme GmbH, Verlag, Münsterschwarzach 2019

 

Dieses Zitat von Anselm Grün beschreibt wunderbar, dass wir uns auch um uns selbst kümmern dürfen. Sich um die alternden Eltern zu kümmern, kann sehr kräftezehrend sein und je besser wir in unserer Kraft bleiben, umso mehr haben auch unsere Eltern davon. Auch wenn du nicht viel Zeit hast, kannst du vielleicht trotzdem etwas finden, das dir Energie gibt. Vielleicht hast du schon mal einen Entspannungskurs gemacht und kannst die Übungen wiederbeleben, vielleicht wolltest du schon immer mal meditieren lernen, oder du gräbst ein altes Hobby von dir aus, etwas, wo du ganz bei dir bist und spürst, wie gut es dir tut … Vielleicht hast du früher gerne gemalt – bis die Schulnoten kamen und du dadurch die Lust daran verloren hast. Probiere es aus! Keiner benotet dich mehr.  (Liebe Politiker, aus therapeutischer Sicht gesehen bin ich dafür, dass Noten für Kunst, Musik und Sport abgeschafft werden, damit die Kinder weiter Spaß daran haben! Kunst, Musik und Sport können so eine schöne Möglichkeit sein zum Auftanken für die Seele, aber viele haben in der Schulzeit durch die Noten den Spaß daran verloren.)

Möglichkeiten zur Selbstfürsorge

Nordic Walking plus Achtsamkeit

Achtsame Nordic-Walking-Gruppe

(ohne Spezialisierung auf das Alte-Eltern-Thema)

NW+8flex

NW, also Nordic Walking;
+8 steht dafür, dass ich kleine Achtsamkeitsübungen einbaue, die zusätzlich helfen können, Stress zu reduzieren; 
flex steht für „flexibel“: Die Gruppe hat keinen festen Wochentag und keine feste Uhrzeit. Du kannst auch nur an einzelnen Terminen mitmachen.
Von Vorteil wäre, wenn dir Nordic Walking schon bekannt wäre, da ich zwar kleine Technikverfeinerungseinheiten einbauen werde, aber keinen kompletten Kurs machen möchte. 
 
Falls du Interesse daran hast, kannst du mir gerne schreiben mail@barbaraglueck.de

Wenn du noch keinerlei Erfahrung mit Nordic Walking hast, könntest du dich mit Freund:innen zusammentun und bei mir eine Anfängerstunde buchen. Das wären 90 Euro die Stunde für alle zusammen, d.h. Je mehr ihr seid, desto weniger kostet es jede Einzelne. Gerne könnt ihr euch auch über mich „sammeln“, d.h. Ihr schreibt mir euer Interesse an einem Kurs und ich bringe euch dann zusammen.

Achtsames Nordic Walking könnte geeignet sein für dich, wenn …

… du dir selbst mal wieder was Gutes tun möchtest (Körper-Geist-Seele)

… eine sanfte Sportart für jede Jahreszeit erlernen möchtest,

… Achtsamkeit kennenlernen möchtest („alle reden davon – aber was ist das eigenlich“)

… den Kopf mal wieder freikriegen möchtest,

… deine Seele in der Natur auftanken willst oder

… mal einfach zusätzlich kleine Atemtechniken und Mini-Meditationen kennenlernen möchtest, die du in deine Walking-Praxis mit einbauen kannst.

Wenn du dich für die Nordic-Walking-Kurse interessierst, kannst du dich hier zum speziellen Nordic-Walking-Newsletter anmelden:
https://barbaraglueck.de/anmeldung-nordic-walking/
dann erhältst du alle Neuigkeiten rundum Nordic Walking. 

Entspannung

Vielleicht hast du schon mal Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung (PMR) gelernt, und kannst es wieder aufleben lassen. Manchen reicht schon ein YouTube-Kurs, aber ich persönlich finde, dass nichts über einen Kurs in Präsenz geht! Die Volkshochschulen und Krankenkassen bieten sehr viel an. Den Münchnern kann ich einen sehr angenehmen Entspannungskurs bei Claudia Harrer-Groß empfehlen. Sie bietet außer Entspannung noch einiges mehr an. Manche Krankenkassen zahlen zu ihren Entspannungskursen einen Zuschuss.

 

… hier werde ich demnächst noch mehr über diverse Selbstfürsorge-Möglichkeiten schreiben.

wie z.B. Achtsamkeit, Entspannung, Schlafhygiene etc.

 

 

 

 

Selbstfürsorge